Kieser Training – eine kontrovers diskutierte aber hochinteressante Methode

Pinterest

Bildmaterial Kieser Training AG - Ersteller Michael Ingenweyen

Kieser Training gibt Ihnen die Kraft zum Abnehmen heisst es in einem Informationsdokument von Kieser welches vom renomierten Facharzt für Orthopädie, Dr. med. Franz J. Linnenbaum verfasst wurde.

Hier wird kurz und prägnant der Zusammenhang zwischen vernachlässigter Muskelausbildung, dem gerade in unserem Kulturraum immer stärker zelebriertem, übermässigem Konsum von Nahrungsmitteln und dem Auftreten von Krankheiten wie Diabetes mellitus Typ II (Alterszucker), Hypercholesterinämie (erhöhte Cholesterinwerte im Blut), Hypertonie (Bluthochdruck) und Adipositas (Fettleibigkeit) hergestellt und deren drastische Folgen beschrieben.

Als Gegenmaßnahme und als vorbeugende Methode wird von Kieser ein gesundheitsorientiertes Krafttraining zum Aufbau und zur Stärkung der Muskulatur in Verbindung mit einer bewussten Ernährung probagiert. Zwei Methoden welche, wie schon öfter geschrieben, sehr „simpel“ und effektiv sein können da sie zum einen für einen erhöhten Kalorien Grundumsatz sorgen, durch das Training selbst die Fettverbrennung ankurbeln und nicht zuletzt durch eine gezielte Ernährungsumstellung langfristig für eine gesündere Nährstoffversorgung sorgen.

Soweit so gut, das sportliche Betätigung und gesündere Ernährung uns dem Abnehmerfolg näher bringen, uns vor den Zivilisationskrankheiten (Fettleibigkeit, Gelenkprobleme, Diabetes, usw.) schützen und uns generell ein gesteigertes Wohlbefinden bescheren können ist soweit klar – aber wo ist nun das besondere am Kieser Training und warum wird es so oft kritisiert?

Um sich diese Frage zu beantworten hilft es sich einmal die Besonderheiten des Kieser Trainings anzusehen:

  1. Beim Kieser Training wird auf eine, wie sonst übliche, Aufwärmphase durch stretching oder auf Ausdauergeräten (Laufband, Ergometer z.B.) verzichtet
  2. Die Trainigsgeräte sind insgesamt auf Krafttraining ausgelegt, Kardiogeräte und Übungen fehlen
  3. Sonst übliche „Annehmlichkeiten“ in den Studios fehlen (Sauna, Saftbar, Chilloutbereiche)
  4. Es werden keine selbstverlängernden Abos geschlossen – am Ende der Vertragslaufzeit kann verlängert werden, dies passiert aber nicht automatisch. (Ein riesen Vorteil zur normalen Fitness-Bude wie ich meine)
  5. Eine Kieser Mitgliedschaft berechtigt zur Nutzung der Kieser Training Studios weltweit

Bildmaterial Kieser Training AG - Ersteller Michael Ingenweyen

Die Hauptkritik richtet sich natürlich i.d.R. auf die Punkte 1 und 2 – doch hier kontert Kieser damit das z.B. aufwärmen und stretching direkt in die Kraftübungen integriert wird und eine dedizierte Aufwärmphase damit nicht notwendig ist. Das fehlen von Ausdauertrainigsgeräten kann man natürlich kritisch sehen, gerade wenn man eben keinen Heimtrainer hat oder das laufen nicht in Frage kommt. Doch auch hier gibt es alternativen wie Gehen, Walking usw.

Eindeutig positive Merkmale gibt es natürlich auch, so sind eine fachärztliche Untersuchung sowie ein individuelles Trainigsprogramm und die Betreuung von hochmotivierten und vor allem quallifizierten Trainern in der Mitgliedschaft enthalten.

 

Weiterführende Informationen:
Kieser Training Website


VN:F [1.9.22_1171]
Artikelbewertung
Rating: 4.0/5 (11 votes cast)
Kieser Training - eine kontrovers diskutierte aber hochinteressante Methode, 4.0 out of 5 based on 11 ratings

Artikel teilen und empfehlen

  • Facebook
  • Google Plus
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Mister Wong
  • Instapaper
  • Digg
  • Posterous
  • Pinterest
  • Technorati
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
  • Google Reader

Leave a Reply

Themenbereiche

User Online

Users: 1 Gast
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogverzeichnis
 
Blog Top Liste - by TopBlogs.deRSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden
 
Blog Verzeichnis
 
Gesundheit
 
 
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits