Abnehmen mit der 30g-Fett-Methode und Susanne Schmidt

Pinterest

Die Low Fat Diät oder auch 30g-Fett-Methode

Bei den Recherchen zu verschiedenen Diät Methoden bin ich über die „Low Fat Diät“ gestolpert welche im Deutschsprachigen Raum zumeist unter dem Namen „30g-Fett-Methode“ bekannt ist. Besonders ins Auge gefallen war mir hier der Zusammenhang zum Nie Wieder Dick Programm von Susanne Schmidt zu welchem ich am Ende noch etwas mehr schreiben will.

Eigenschaften der Low Fat Diät

Bei der Low Fat Diät handelt es sich im Grunde nicht um eine Diät im klassischen Sinne sondern schon fast um ein Ernährungsprogram da hier ganz gezielt nicht versucht wird möglichst wenig oder weniger zu essen um eine Bestimmte Menge an Kalorien einzusparen sondern es wird von vornherein festgelegt das nur eine bestimmte Menge Fett pro Tag zu sich genommen werden darf.

Damit ist der Kernpunkt der Low Fat Diät im Grunde auch schon erklärt – hier werden keine Kalorien gezählt oder bestimmte Nahrungsmittel verboten, hier wird ganz gezielt die Menge an Fett reduziert welche zu sich genommen wird. In der Regel gibt es die Diät in der 30g oder 60g Fett pro Tag Einstellung.

Fett Aufnahme, einige interessante Zahlen und Fakten

Wenn man sich anschaut das der durchschnittliche Fett-Verzehr in Deutschland bei Frauen bei 92g und bei Männern bei 117g Fett pro Tag liegt (je nach Studie kommt man auch auf 150g durchschnittlicher Fett Aufnahme) bedeutet eine Reduzierung auf 30g hier schon einen recht beachtlichen Einschnitt auf 1/3 bzw. bei Männern sogar auf 1/4 der durchschnittlich konsumierten Mengen.

Da Fett ein recht guter Energieträger ist schlägt zu viel aufgenommenes Fett dann auch gleich mit entsprechenden Kalorienzahlen zu Buche: 1 Gramm Fett gibt dem Körper 9,3 Kilokalorien (38,94 Kilojoule). Das heißt bei einer Low Fat 30 Diät kann man bei einem bisherigem Fettverbrauch von rund 120g pro Tag schon 837 Kilokalorien (90 * 9,3) allein durch die Fett Reduzierung einsparen.

Eine Reduzierung der Fett Aufnahme wäre dabei generell gar nicht so schlecht denn die oben genannten Zahlen stellen wie gesagt die durchschnittliche Aufnahme dar und nicht etwas die Empfohlene Menge an Fett, diese liegt nämlich nur bei 60-80g pro Tag. (25-30% des täglichen Energiebedarfs sollte man durch Fette decken)

Zuviel aufgenommenes Fett, welches zumeist noch aus zu viel gesättigte Fettsäuren, und zu wenig mehrfach ungesättigte Fettsäuren besteht, kann langfristig nicht nur zu Übergewicht führen sondern auch direkt und indirekt zu schweren, chronischen Erkrankungen wie Diabetes führen.

Erschwerend bei der Einschätzung der täglichen Fettaufnahme kommt hinzu das wir rund 70% der täglichen Fettaufnahme als sogenannte versteckte Fette zu uns nehmen, d.h. die entsprechenden Fette kommen als Bestandteil in anderen Lebensmitteln (Fleisch- und Wurstwaren, Milch- und Milchprodukte, Brot- und Backwaren, Eier, Süsswaren, Gemüse, Obst, Nüsse, Fisch) vor und werden nicht in Form von Butter und Ölen usw. zu sich genommen.

Low Fat Diät – ein Fazit

Die Low Fat Diät oder auch 30g-Fett-Methode ist ein charmantes Konzept da sie simpel daher kommt und keine Verbote kennt. Eine Integration in den Alltag stellt sich einfach dar und eine Reihe von Vorteilen / positiven Eigenschaften fallen auf:

  1. Die Low Fat-Diät kann den Fett-Haushalt positiv einstellen und sowohl das Verhältnis von „guten und bösen“ Fetten optimieren als auch den zu hohen Fettverzehr unter Kontrolle bringen
  2. Es gibt keine Verbote – im Rahmen der Fett-Grenze darf alles gegessen werden.
  3. Kalorienzählen als Teil der Diät entfällt (Erfolgskontrolle und Einsparrechnungen wird man dennoch machen wollen 😉 )
  4. Durch die Low Fat-Diät kann die Ernährung auf Dauer positiv umgestellt werden. Eine Grundvoraussetzung um das Ziel „Nie Wieder Dick sein“ erreichen zu können!
  5. Konsequent angewendet ist ein Erfolg ohne Hungergefühle möglich.
  6. Die Low Fat-Diät ist alltagstauglich und leicht nachzuvollziehen.

In der Praxis stellt sich die Umsetzung bedingt einfach dar: mithilfe von Fett Tabellen werden die Fettwerte oder Fettpunkte der Lebensmittel bestimmt. Mit entsprechenden Rezepten und Rezeptsammlungen lassen sich dann die Fettanforderungen umsetzen. Aber es dürfte generell klar sein das keine Diät ohne gewisse Regeln und Anforderungen auskommt und das bei jedem Abnehm- und Ernährungsthema eine Sache am wichtigsten ist: die eigene Motivation und der feste Wille zum durchhalten!

Nie wieder Dick – die 30g-Fett-Methode und Susanne Schmidt

Womit wir zum Abschluss bei der eingangs erwähnten Verknüpfung zum Nie Wieder Dick Programm von Susanne Schmidt angekommen wären. Aufgefallen war mir das Ganze natürlich wegen der Namensüberschneidung mit meinem Blog aber beim Lesen der Hintergrundinformationen und der Erfolgsgeschichte von Susanne habe ich wirklich eine spannende und motivierende Story gefunden.

Susanne Schmidt schreibt das Sie mit Hilfe der 30g-Fett-Methode (zusätzliche Bewegung gehört natürlich mit dazu!) innerhalb von 7 Monaten 57 kg abgenommen hat und ihr neues Gewicht auch seit 2006 halten konnte. Beeindruckend. Nur will man nach so einem Erfolg natürlich nie wieder dick sein und will das erreichte auch bewahren.

Geschafft hat Sie das mit eisernem Willen und der Hilfe von anderen Menschen welche ebenfalls Motivation und den gemeinschaftlichen Austausch von Tips und Rezepten sowie das gemeinsame Training gesucht haben. Die Nie Wieder Dick Selbsthilfegruppen waren gebohren.

Diese Gruppen waren ein großer Erfolg und inzwischen gibt es über ganz Deutschland verteilt Nie Wieder Dick Selbsthilfegruppen. Susanne Schmidt hat ihre Erfahrungen hierzu in einigen Büchern festgehalten und auch schon den einen oder anderen TV Auftritt gehabt.

Mit einer Auswahl der Bücher von Susanne Schmidt zum Thema 30g-Fett-Methode und Nie Wieder Dick möchte ich diesen Artikel abschließen. Neben den Buchempfehlungen können die Interessierten unter Euch auch ein paar weiterführende Informationen und Links zum Thema weiter unten finden:

Bücher von Susanne Schmidt bei Amazon:

Susanne Schmidt: Nie Wieder Dick!

Susanne Schmidt: Nie Wieder Dick!

Susanne Schmidt: Die Vorher Nacher Frau

Susanne Schmidt: Die Vorher Nacher Frau

Susanne Schmidt: Die Vorher Nacher Frau

Susanne Schmidt: Die Vorher Nacher Frau

 

 

 

 

 

 

 

Links zum Thema:

 

VN:F [1.9.22_1171]
Artikelbewertung
Rating: 3.8/5 (5 votes cast)
Abnehmen mit der 30g-Fett-Methode und Susanne Schmidt, 3.8 out of 5 based on 5 ratings

Artikel teilen und empfehlen

  • Facebook
  • Google Plus
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Mister Wong
  • Instapaper
  • Digg
  • Posterous
  • Pinterest
  • Technorati
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
  • Google Reader

Reader Feedback

One Response to “Abnehmen mit der 30g-Fett-Methode und Susanne Schmidt”

  • Patrick sagt:

    Habe hier vor ein paar Wochen über dieses „Ernährungsprogramm“ gelesen und mir gedacht ich probiere es einmal aus. Jetzt habe ich bereits 4 „Wochen durchgehalten“ mir zugegebener Maßen einem „Schummel Tag“ pro Woche und habe trotzdem bereits 6 kg abgenommen. Natürlich habe ich auch Sport mäßig „Gas gegeben“. Um die 20 kg fehlen mir noch auf mein Ideal Gewicht, und ich bin motiviert wie nie zuvor es zu erreichen.
    Danke für den tollen Beitrag.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Leave a Reply

*

Themenbereiche

User Online

Users: 2 Guests
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogverzeichnis
 
Blog Top Liste - by TopBlogs.deRSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden
 
Blog Verzeichnis
 
Gesundheit
 
 
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits