In Bewegung bleiben und abnehmen – ein Gastbeitrag zum Thema Tanzen

Pinterest

An diversen Stellen habe ich schon darauf verwiesen das das A und O für eine dauerhafte Fitness und Gesundheit eine ausgewogene Ernährung sowie ein gewisses Maß an sportlicher Betätigung ist. In diesem Zusammenhang wurden bereits einige Möglichkeiten und Methoden vorgestellt: vom Walking über das Power-Plate Training bis hin zum Kieser Training und anderen Sport- bzw. Trainingsarten habe ich bereits geschrieben – doch auf eine der ältesten und für viele selbstverständlichsten Bewegungsformen war ich bisher nicht als Thema gekommen – den Tanz!

Gerd Altmann AllSilhouettes.com / pixelio.de

Daher freut es mich nun um so mehr euch hier einen Gastbeitrag zu diesem Thema von Lisa Heimes vorstellen zu können welcher sich rund um tanzen und abnehmen dreht:

Tanzen und abnehmen – warum nicht?!

Tanzen ist bestimmt für Millionen Menschen die schönste Form der Bewegung. In welcher Sportart ist es sonst möglich, seine Emotionen so zum Ausdruck zu bringen, wie beim Tanz. Lebensfreude, Leidenschaft, aber auch Trauer und Verzweiflung können beim Tanzen umgesetzt werden. Der ausdrucksvollste und wohl auch leidenschaftlichste Tanz den wir kennen, wird wohl der Flamenco sein. Wer das Tanzen für sich entdecken möchte kann an einem Tanzkurs teilnehmen. Wer die Musik in seinen Adern spürt, kann sich bei einem Walzer, Tango, Bauchtanz oder auch Hula voll entfalten.

Mit Spaß tanzen lernen

Heute steht der Disco Fox bei allen an erster Stelle, denn Disco Fox wird bei jedem Anlass getanzt. Ob Sie an einem Klubfest teilnehmen oder Gast auf einer großen Gala sind, Disco Fox liegt voll im Trend. Die Kombination aus Standard und lateinamerikanischen Haltungen bietet schnellstes bis akrobatisches oder auch ruhiges Tanzen. Niemand sollte vergessen, das Tanzen nicht nur viel Freude und Spaß bringt, sondern auch anstrengend ist. So können Personen mit einem Körpergewicht von nur 64 kg zum Beispiel, in einer Stunde schnellem Gesellschaftstanz ohne weiteres bis zu 352 Kalorien verbrennen. Steppaerobic mit 10 – 12 Schritten schafft es auf 640 Kalorien. Twist, Jazz und Stepp schafft es immerhin auf 307 Kalorien.

Paul-Georg Meister / pixelio.de

Auch in einem Fitness Studio kann getanzt werden

Der Samba hat die Fitness Studios erobert. Voll im Trend liegt der Samba als spaßiges Mittel zum Abnehmen. Beim Samba-Tanzen kann man innerhalb einer Stunde immerhin 600 Kalorien verbrennen. So ist es also möglich Spaß beim tanzen und abnehmen miteinander zu verbinden. wer mag kann durchaus 3-mal in der Woche ein Fitness Studio aufzusuchen nur um Samba zu tanzen. Diverse Gelegenheiten und Anbieter solcher Tanzkurse gibt es auch bei Dir in der Nähe! Bewegung bei Musik macht einfach Spaß und bringt Lust auf mehr. Nicht aus jedem Tänzer/in muss ein Perfektionist werden. Wer tanzen möchte, um sich bei der Musik zu bewegen und seinen Gefühlen freien Lauf lassen möchte sollte das zu jeder Gelegenheit tun. Tanzen kann Stress abbauen, den Körper fit halten und zaubert ein Lächeln ins Gesicht, weil sich einfach toll gefühlt wird, beim Tanzen.

 

VN:F [1.9.22_1171]
Artikelbewertung
Rating: 3.7/5 (3 votes cast)
In Bewegung bleiben und abnehmen - ein Gastbeitrag zum Thema Tanzen, 3.7 out of 5 based on 3 ratings

Artikel teilen und empfehlen

  • Facebook
  • Google Plus
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Mister Wong
  • Instapaper
  • Digg
  • Posterous
  • Pinterest
  • Technorati
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
  • Google Reader

Reader Feedback

2 Responses to “In Bewegung bleiben und abnehmen – ein Gastbeitrag zum Thema Tanzen”

  • Jens sagt:

    Btw. via Groupon gibt es gerade ein klasse Angebot für die Tanzschule Mosler in Bremen. Hier kann man einen Single-Grundkurs für Frauen oder Männer schon für 34,90 statt 99 € bekommen. (8x 90 Min)

    VG Jens

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  • Marianne sagt:

    ich persönlich nutze gerne die Tnazkurse im Fitnessstudio. Ich habe dadurch einiges abgenommen, weil ich jetzt mittlerweile drei bis vier mal die Woche abends nach der Arbeit hingehe, allerdings muss man bedenken, dass sich die Ernährung auch umstellen sollte und man sich Selbstdisziplin aneignen muss um kontinuierlich auf der Welle zu bleiben, sonst bringt es nicht viel, denke ich, aber das ist ja bei jedem anders.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Leave a Reply

*

Themenbereiche

User Online

Users: 1 Gast, 1 Bot
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogverzeichnis
 
Blog Top Liste - by TopBlogs.deRSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden
 
Blog Verzeichnis
 
Gesundheit
 
 
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits