Wasser marsch – Trinken unterstützt Abnehmen und fördert das allgemeine Wohlbefinden

Pinterest
Marko Greitschus  / pixelio.de

Marko Greitschus / pixelio.de

Wasser marsch – kostbares Lebenselixier und Durstlöscher

Unser Körper besteht je nach Alter und Geschlecht zu 50-60% aus Wasser – also eine beachtliche Menge. Das Wasser im Körper erfüllt dabei eine Vielzahl wichtiger Funktionen, es bildet die Grundsubstanz von Blut und Speichel, transportiert Nährstoffe in die Zellen und steuert bzw. reguliert die Körperwärme.

Wasser ist damit ein unschätzbarer Grundstoff unseres Körpers und begegnet uns daher immer wieder wenn es um Gesundheit und Ernährung aber auch generell um das Wohlbefinden geht.

Noch ganz frisch im Kopf?!

Wer kennt ihn nicht den originellen Werbespot einer größeren Wassermarke. Doch ganz so abwegig ist dies nicht – bereits eine leichte Unterversorgung mit Flüssigkeit kann Auswirkungen auf Konzentrationsfähigkeit und Stimmung haben. In Studien von Volvic (nun ja, die Studien wurden sicher von unabhängigen Instituten durchgeführt, gefunden habe ich dazu leider keine Details) wurde dies nachgewiesen und es wurde festgestellt das sich bei Frauen bei einem Flüssigkeitsverlust von 1,3% und bei Männer bei 1,5% des Körpergewichts bereits negative Symptome zeigen können. Generell sind diese negativen Symptome: Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsschwäche und die allgemeine Minderung kognitiver Leistungen.

Akkus auffüllen

Wem diese Symptome bekannt vorkommen der sollte ggf. mehr trinken. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung etwa rät Menschen mit einer überwiegend sitzenden Tätigkeit dazu mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag zu sich zu nehmen – in den warmen Sommermonaten gerne auch einiges mehr. Das Problem dabei ist allerdings das das durstempfinden zuweilen ausgeblendet wird – so lassen Stress, geistige oder körperliche Beanspruchung und andere Ablenkungen schnell die Warnsignale des Körpers und den Durst vergessen.

Abhilfe schaffen hier einfache Tricks: man platziert eine Flasche oder ein Glass Wasser im Sichtbereich auf dem Schreibtisch, man richtet sich einen Trinkplan im Kalender von PC oder Smartphone ein usw.

Gerne auch Kaffee trinken

Spannend ist hierbei, gerade im Büro, die Tatsache das Kaffee nicht mehr als gesundheitsschädlich verteufelt wird. Noch vor kurzem wurde dem Kaffee zugeschrieben er entziehe dem Körper Wasser, sorge für hohen Blutdruck, übersäuere das Blut und sei nicht gut fürs Herz.

Eine Untersuchung vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke konnte dies aber nicht weiter nachweisen und ergab vielmehr das bis zu vier Tassen Kaffee pro Tag nicht gesundheitsschädlich sind und sogar mit in die Flüssigkeitsbilanz des Tages mit einbezogen werden können. Ebenfalls wurde in der Studie festgestellt das die „Kaffeetrinker“ weniger häufig an Diabetes des Typ 2 erkannten als solche Probanden welche weniger als eine Tasse pro Tag tranken.

Stoffwechsel Grundumsatz durch Wassertrinken erhöhen und abnehmen

Was für uns besonders interessant ist ist allerdings der letzte Punkt meines heutigen Exkurses in die Welt des Wassers: Wasser ist bestens dazu geeignet Diäten zu unterstützen und hilft generell beim Abnehmen da es selbst keine Kalorien hat, den Stoffwechsel ankurbelt und dabei auch noch hervorragend gegen Heißhungerattacken verwendet werden kann.

Eine Studie der Berliner Universitätsklinik Charité ergab das der Grundumsatz von übergewichtigen Patienten um bis zu 100 Kilokalorien stieg wenn sie täglich 1,5 bis 2 Liter Wasser zu sich nahmen. 100 Kilokalorien sind nicht viel kann man jetzt sagen, aber rechnet man das mal auf ein Jahr hoch so kommt man auf sagenhafte 36.500 Kilokalorien -was in etwa fünf Kilogramm Fettgewebe entspricht!

Berücksichtigt man hier das man sowie mehr trinken sollte ist Wasser der Ideale Begleiter für jede Diät.

 

Ähnliche Artikel:

Externe Links zum Thema:

VN:F [1.9.22_1171]
Artikelbewertung
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Wasser marsch - Trinken unterstützt Abnehmen und fördert das allgemeine Wohlbefinden, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Artikel teilen und empfehlen

  • Facebook
  • Google Plus
  • Twitter
  • Delicious
  • LinkedIn
  • StumbleUpon
  • Mister Wong
  • Instapaper
  • Digg
  • Posterous
  • Pinterest
  • Technorati
  • Add to favorites
  • Email
  • RSS
  • Google Reader

Leave a Reply

*

Themenbereiche

User Online

Users: 1 Gast, 1 Bot
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlogverzeichnis
 
Blog Top Liste - by TopBlogs.deRSS Newsfeeds Verzeichnis RSS-Scout - suchen und finden
 
Blog Verzeichnis
 
Gesundheit
 
 
Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits